Pressemitteilung vom 11. Januar 2018

Erwerb der UKW-Antennen baut Netzbetrieb in Eigenregie weiter aus

Die SBW Sendernetzbetrieb Baden-Württemberg GmbH kauft für ihre Hörfunkveranstalter 37 UKW-Antennen und verfolgt damit konsequent den 2016 eingeschlagenen Weg zur Übernahme des UKW-Netzbetriebs.

Weiterlesen...


Pressemitteilung vom 22. August 2017

Umstellung auf eigenen Sendernetzbetrieb vollständig vollbracht

Die an der SBW Sendernetzbetrieb Baden-Württemberg GmbH beteiligten Radioveranstalter haben ganzheitlich auf den eigenen Sendebetrieb umgeschaltet.

Weiterlesen...


Sendernetzbetrieb Baden-Württemberg GmbH

Seit Januar 2016 wandelt sich die Organisation des UKW Sendernetzbetriebs in Baden-Württemberg grundlegend. Sieben private Radioveranstalter stellen mit der neu gegründeten Gesellschaft „SBW Sendernetzbetrieb Baden-Württemberg GmbH“ einen der ersten Konkurrenten zum bisherigen Marktmonopolisten Media Broadcast.

Gesellschafter der SBW Sendernetzbetrieb Baden-Württemberg GmbH sind die baden-württembergischen Privatsender antenne 1, baden.fm, das neue radio neckarburg, Die Neue 107.7, Radio TON sowie Radio Seefunk und Radio 7. Der Großteil der Veranstalter haben bereits den Umstieg erfolgreich vollzogen.


Radio Ton hat seine gesamten 8 Sendestandorte innerhalb von wenigen Tagen umgestellt. Die Umstellung war ein voller Erfolg alles läuft perfekt und wir waren an keinen Standort mehr als 12 Minuten nicht on air.
Christine Rupp
Geschäftsführerin Radio TON
Der erste Sender, der mit Unterstützung der SBW in Betrieb genommen wurde, war im Sendernetz von baden.fm. Von Anfang an lief die Abwicklung reibungslos, so dass die Umstellung unseres Sendernetzes auf die eigene Technik planmäßig vollzogen werden konnte. Die Sender sind jetzt unser Eigentum und wir senden mit höherer Sendesicherheit zu wesentlich günstigeren Konditionen. Der wichtige Kontakt zu den Dienstleistern an den Senderstandorten ist einwandfrei. Die neue Konstellation unseres Sendernetzbetriebs ist ein Gewinn für baden.fm.
Christian Noll
Geschäftsführer baden.fm
Die Umstellung bedeutet nicht nur eine deutliche Kostenersparnis für die Radioveranstalter, auch deren Hörerinnen und Hörer profitieren davon.
Hans-Jürgen Neumann
SBW-Prokurist und Projektleiter
Unsere Veranstalter können sich darauf verlassen, dass ihr Programm störungsfrei ausgestrahlt wird.
René Knobloch
Technischer Leiter und Prokurist der SBW
Endlich Wettbewerb, endlich Qualität, endlich Zuverlässigkeit.
Stefan Steigerwald
Geschäftsführer Radio Seefunk
Das Gefühl eigener Sendeanlagen mit doppelter Sende-sicherheit und weniger Kosten, einfach unschlagbar!
Dirk Ullmann
Geschäftsleitung "Die Neue 107,7"
Was bei Strom, Gas und Telefonie selbstverständlich ist, gibt es jetzt auch bei den Sendernetzen: Wettbewerb!
Stefan Steigerwald
Geschäftsführer Radio Seefunk
Seit fast 30 Jahren waren wir im Sendernetzbetrieb gezwungen mit einem Monopolisten zu arbeiten. Da tut es nicht nur wirtschaftlich gut, dass auch auf diesem Markt Wettbewerb eingeführt worden ist.
Stefan Steigerwald
Geschäftsführer Radio Seefunk
Der Umstieg vom ehemaligen Sendernetzbetreiber auf unsere eigenen Sendeanlagen verlief komplett reibungslos. Alle beteiligten Firmen haben sehr gut zusammengearbeitet, dank perfekter Vorbereitung, Planung und einem professionellen Aufbauteam vor Ort. Nun erfreuen wir uns an top modernen Sendeanlagen mit erhöhter Betriebssicherheit.
Timo Schmidt
Studiotechniker Radio TON

Die gesetzlichen Rahmenbedingungen für den Betrieb der UWK-Frequenzen haben sich in den vergangenen Jahren grundlegend verändert. Wichtige Meilensteine waren hierbei die Anpassung des Telekommunikationsgesetzes (TKG) und der damit verbundenen Erweiterung der TK-rechtlichen Lizenz (Frequenzzuteilung) sowie die Verpflichtung des bisherigen Monopolisten Media Broadcast zur Bereitstellung der UKW-Antennenmitbenutzung.

Diese Veränderungen bieten den privaten Radioveranstaltern neue Chancen und schaffen Wettbewerb im Sendernetzbetrieb. Die zeitgleiche medienrechtliche Neulizenzierung und die Veränderungen im TK-Recht ermöglichen Radioveranstaltern nun das erste Mal in diesem Bereich einen neuen Weg einzuschlagen.



Ein Wechsel ist - wie unsere Erfahrungen zeigen - ohne Probleme machbar, bedarf aber einiger wesentlicher Schritte. Wenn auch Sie sich für einen Wechsel interessieren, kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Erstgespräch gerne direkt oder melden Sie sich bei der Geschäftsführung der jeweiligen Rundfunkveranstalter antenne 1, baden.fm, das neue radio neckarburg, Die Neue 107.7, Radio TON sowie Radio Seefunk und Radio 7.


Hinterlassen Sie uns eine kurze Nachricht mit Ihrem Anliegen und wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen

Anschrift
Plieninger Straße 150
70567 Stuttgart
Telefon
0711 72727-101
Fax
0711 72727-100
E-Mail